SRZP

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

(Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen):

 "Wir begrĂŒĂŸen das Projekt, weil es fĂŒr die von Zwangsmaßnahmen und krankheitsbedingter Aggression betroffenen Patienten sowie ihrem sozialen und professionellen Umfeld eine wichtige Hilfe sein kann. [...] Aus Angehörigensicht wissen wir, dass bei einem erheblichen Anteil der hiervon betroffenen Erkrankten die Phase der Eskalation vielfach noch vor der klinischen Aufnahme beginnt; sei es im hĂ€uslichen Bereich, im ambulant‐betreutem Wohnen oder in einem Wohnheim bzw anderen nicht klinischen Institution. Wir freuen uns wenn es dem Projekt gelingt diese Thematik sowohl mit Betroffenen aber auch mit Angehörigen sowie professionellen Mitarbeitern adĂ€quat zu kommunizieren."

Das ganze Schreiben finden Sie hier.